Kreisgruppe RüsselsheimDer Kreisverband Rüsselsheim wurde 1974  gegründet. Die kleine Gemeinde von 9 Gründungsmitgliedern wuchs schnell an, so daß heute über 1400 Siebenbürger Sachsen in der Region wohnen.

Die wichtigsten Veranstaltungen im Jahr sind: Sommerfest, Herbstball und Weihnachtsfeier. Diese Veranstaltungen sind sehr gut besucht. Diese hohe Akzeptanz der Vereinsarbeit motiviert den Vorstand immer wieder auch andere Veranstaltungen wie z.B: Ausflüge, Weinproben, Grillfeste zu organisieren.

Seit November 2010 steht die Kreisgruppe Rüsselsheim unter der Führung eines neuen Vorstandes:

Ortrun Maurer         – Vorsitzende
Walter Gierlich        – Stellvertretender Vorsitzender
Gerhard Stock         – Stellvertretender Vorsitzender
Renate Brius           – Schriftführerin
Wilhelm Maurer      – Kassierer
Karl-Heinz Pohl      – Beisitzer
Robert Kieltsch       – Beisitzer
Gerhard Weber       – Beisitzer und Kulturreferent

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns!

Ihre Ortrun Maurer

Die Kinder- und Jugendgruppe der Kreisgruppe Rüsselsheim verbrachte auch in diesem Jahr das Campingwochenende am Riedsee bei Leeheim. alt

Bei strahlendem Sonnenschein und in hervorragender Stimmung trafen die ersten Familien Freitag den 24. August im Laufe des Nachmittags nach und nach auf dem ihnen zugewiesenen Platz ein. Zelte, Wohnwagen, Wohnmobile und Busse wurden aufgestellt und bildeten ein ansehnliches Campingdorf, in dem sich die Teilnehmer häuslich einrichteten. Ganz speziell wurde ein Zelt für die männlichen Jugendlichen und ein zweites für die jungen Damen aufgebaut, wonach sie jedoch gemeinsam ausschwärmten um das umliegende Gelände auszukundschaften. Die Väter bauten währenddessen das große Küchenzelt auf und

Zum Auftakt des -mittlerweile zur Tradition gewordenen Kinder- und Jugendfaschings der Kreisgruppe Rüsselsheim- der in diesem Jahr am 5. Februar stattfand, trafen sich die Organisatoren und Helfer mit ihren Ehepartnern bereits am Freitag Abend um den Raum am Treff dafür vorzubereiten und festlich zu schmücken. Zur ihrer großen Freude fanden sich tags darauf zahlreiche Gäste aller Altergruppen ein. Besonders erfreulich war, dass nicht nur Kinder und Jugendliche farbenfroh und einfallsreich kostümiert waren, sondern auch zahlreiche Erwachsene es sich nicht hatten nehmen lassen, ebenfalls -meist selbstgeschneiderte- aufwändig gefertigte, geschmackvolle Faschingskostüme anzuziehen, womit dem Kinder- und Jugendfasching ein generationenübergreifender Charakter verliehen wurde.

Nach der Begrüßung der Gäste durch die Vorsitzende Ortrun Maurer wurde das Faschingsfest mit dem Aufmarsch der Masken offiziell eröffnet. Anschließend hatten die Kinder Gelegenheit, unter der Anleitung jugendlicher Betreuer, nach  einem von Sabrina und Verena Gierlich überlegten Konzept zu malen, zu basteln und an verschiedenen Spielen teilzunehmen. Währenddessen konnten die Großeltern und Eltern bei Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Das reichhaltige Kuchenbuffet ließ kaum Wünsche offen und wurde in diesem Jahr von mehreren Jugendlichen betreut.

Wie schon seit Jahren gelang es unserem erprobten DJ Gerhard Stock mit einer variablen und guten Musikauswahl beste Stimmung zu erzeugen und so bedurfte es keiner mühevollen Aufforderung das Tanzbein zu schwingen. Und das taten dann auch (fast) alle Anwesenden bis in die späten Abendstunden wobei die gute Partystimmung Jung und Alt in gleicher Weise erfasste. Mit der Zeit kamen dadurch verständlicherweise Hungergefühle auf, die am frühen Abend mit Würstchen und Brötchen gestillt wurden. Es weckte aber auch Durst, den die Kinder mit kosten- und alkoholfreien Getränken, die Erwachsenen mit dem ein oder anderen erfrischenden Bier oder Glas Wein löschten.

Und wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören. Das haben wir denn auch getan und nahmen erfreut wahr, wie alle (noch) Anwesenden beim abschließenden Aufräumen entschlossen zupackten um der Örtlichkeit im Handumdrehen zu einem sauberen und ordentlichen Zustand zu verhelfen.

Mit Gesang und wohlgelaunten Sprüchen klang dieser schöne Tag aus. Tolle Masken die eine tolle Stimmung in einem toll geschmückten Raum erzeugten; gute Musik, gute Organisation und motivierte Teilnehmer, die mit Herz und Seele im Einsatz waren, machten den gut besuchten Kinderfasching zu einem nachhaltig wirkenden Erfolgserlebnis unserer siebenbürgisch-sächsischen  Gemeinschaft und ihrer Freunde. Ein herzliches Dankeschön den Familien Gierlich, Stock und Kieltsch, sowie allen Helferinnen und Helfern.

Renate Brius + Wilhelm Maurer.

Der Singkreis der Kreisgruppe Rüsselsheim hatte am 7. März zum traditionellen Fasching eingeladen. Nach der Begrüßung durch Johann Binder verbrachten die Mitglieder dieser aktiven Gruppe gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern der Kreisgruppe einen gemütlichen Nachmittag und Abend. Gestärkt durch den Genuss von  Kreppel, Wurst und Wein wurde das Tanzbein geschwungen, wurden alte, aus Siebenbürgen bekannte Lieder gesungen und  so manche heitere Geschichte erzählt. Auf diesem Wege sei den Organisatoren im Namen aller Teilnehmer für ihre Mühe gedankt.

Am Ostersonntag, den 24. April, lädt der Vorstand der Kreisgruppe recht herzlich zum Osterball ins Bürgerhaus Astheim, in der Berliner Straße Nr. 7 in 65468 Trebur/Astheim ein.  Saalöffnung ist um 19.00 Uhr, Beginn um 20.00 Uhr.
Zum Tanz spielt die bekannte Musikband „Phoenix V“ auf.

Der Kinderausflug der Kreisgruppe findet am Pfingstwochenende statt. Geplant ist ein Aufenthalt am Riedsee bei Leeheim. Näheres wird allen Interessenten noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Desgleichen wird an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass am 1. Mai, ab 11:00 Uhr in den Schrebergärten bei Königstädten ein Maifest unter Mitwirkung der Siebenbürger Musikanten stattfindet. Diese Veranstaltung wird nicht von der Kreisgruppe selbst organisiert, jedoch allen Siebenbürger Sachsen aus der Region empfohlen.

Ortrun Maurer.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am Sonntag dem 14.11 2010 hatte die Kreisgruppe Rüsselsheim zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen eingeladen. Ca. 50 Mitglieder folgten dieser Aufforderung und fanden sich im "Treff" ein. Die Sitzung wurde vom Vorsitzenden der Kreisgruppe Julius Baak eröffnet. Er gab einen Tätigkeitsbericht ab, welcher die unterschiedlichen Aktivitäten innerhalb der Kreisgruppe im Verlauf der zurückliegenden Amtsperiode aufzeigte. Anschließend berichtete der Kassenwart Hermann Seiler, über die finanzielle Lage der Kreisgruppe. Sein Bericht wurde vom Kassenprüfer Karl-Heinz Pohl als in Ordnung befunden und nach einigen klärenden Fragen und Antworten schlug er der Versammlung die Entlastung des Vorstandes vor. Vorstand und Kassier wurden daraufhin einstimmig entlastetet und somit der Weg für Neuwahlen geebnet.

Bevor jedoch zu Neuwahlen geschritten werden konnte, wurden zwei Ehrungen vorgenommen: Johann Guist wurde das Goldene und Hermann Seiler das Silberne Ehrenwappen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen verliehen. In seiner Laudatio, die Julius Baak für jeden einzelnen hielt, wurde deutlich, dass beide diese Ehrung verdienten.

Unter der Wahlleitung von Reinhold Sauer, dem Vorsitzenden der Kreisgruppe Wiesbaden, unterstützt von den gewählten Beisitzern und zwar den Eheleuten Doris und Wilhelm Beer sowie Melitta und Julius Baak, unter denen Doris Beer die Rolle der Schriftführerin übernahm, wurde gewählt. Bereits ca. 50 Minuten später waren die Wahlen beendet und folgendes Ergebnis stand fest:

Ortrun Maurer      – Vorsitzende
Walter Gierlich      – Stellvertretender Vorsitzender
Gerhard Stock       – Stellvertretender Vorsitzender
Renate Brius         – Schriftführerin
Wilhelm Maurer     – Kassier
Karl-Heinz Pohl     – Beisitzer
Robert Kieltsch     – Beisitzer
Gerhard Weber     – Beisitzer und Kulturreferent
Rosina Gierlich      – Rechnungsprüferin
Johann Drothler     – Rechnungsprüfer
Johann Binder       – Singkreis-Referent und stellvertr. Rechnungsprüfer
Michael Weidenfelder  – Stellvertretender Rechnungsprüfer

Nachdem keine Einwände gegen die Wahl und das Wahlergebnis erhoben wurden folgten hoffnungsvolle Glückwünsche an die neu Gewählten.
alt
Ortrun Maurer, als neue Vorsitzende, dankte den Anwesenden für ihr Vertrauen und ihren neuen Vorstandsmitgliedern für die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen für die Rüsselsheimer Kreisgruppe. Dabei stimmte sie auch gleich den Termin der ersten Vorstandssitzung ab, in welcher eine erstmalige Orientierung an den vorrangigen Aufgaben erfolgen würde.

Mit Kuchen und einem Glas Wein endete die straff organisierte Veranstaltung, wobei das leibliche Wohl der Anwesenden jedoch keineswegs vernachlässigt wurde.

Der Landesvorstand gratuliert herzlichst, dankt allen für ihr ehrenamtliches Engagament für unsere Gemeinschaft und wünscht ihnen eine erfolgreiche Vereinsarbeit mit vielen Ideen!

Reinhold J. Sauer
Stellvertretender Landesvorsitzender

krippenspiel ruesselsheim_2009Weihnachtsfeier, Fasching oder Ausflug, ob Jubiläum oder sonstige Veranstaltungen ohne Frauen geht wenig in der Kreisgruppe Rüsselsheim. Mal wenige, mal viele, je nach Anforderung und Veranstaltung, ohne große Vorbereitung und ohne große Verteilung der Aufgaben sind sie dabei und tun immer  was nötig ist. Ihnen ist es auch zu verdanken, dass unsere Kinder so aktiv sind. Wenn es so weiter geht, brauchen wir uns um die Zukunft der Kreisgruppe keine Sorgen zu machen.